Lenkradkralle für Wohnmobile

Die besten Lenkradkrallen für Wohnmobile im Test

Wohnmobile sind immer häufiger das Ziel von Autodieben. Dabei haben es Langfinger aber nicht nur ausschließlich auf neue Fahrzeuge abgesehen – auch ältere Modelle sind gefährdet! Ob es den Dieben um den Weiterverkauf der gestohlenen Fahrzeuge samt Einrichtung geht, oder ob das Wohnmobil lediglich für eine Spritztour entwendet und anschließend dem Vandalismus zum Opfer fällt, kann dem Besitzer letztendlich egal sein. In erster Linie gilt es daher, mit zusätzlichen Diebstahlschutz Maßnahmen, wie etwa einer Lenkradkralle für Wohnmobile, das Entwenden des Fahrzeugs durch Unbefugte so gut es geht, komplett zu verhindern!

Gerade wenn das Fahrzeug unbeaufsichtigt abgestellt wird, ist die Gefahr eines Diebstahls groß. Mit einer passenden Lenkradsperre für Wohnmobile lässt sich für zusätzliche Sicherheit und eine Erhöhung des Diebstahlschutzes sorgen.

Doch welche Lenkradkralle ist am besten für Wohnmobile geeignet?

Das erfahren Sie hier!

Die besten Lenkradkrallen für Wohnmobile im Test

Lenkradkralle für Wohnmobile mit Schlüssel Schloss
Stoplok Lenkradkralle

Die Stoplock Lenkradkralle kann ganz vorne mit im Test abschneiden. Das Gerät vereint eine einfache Handhabung mit sehr guten Sicherheitsfeatures. Die Stoplock Lenkradsperre eignet sich nicht nur hervorragend zur optischen Abschreckung, die robuste Konstruktion kann auch ein Steuern des Fahrzeugs durch Unbefugte verhindern.

  • Hochwertig Qualität
  • Einfache Handhabung
  • Verhindert Rotation des Lenkrads
  • Optische Abschreckung
  • Sicherheits Schlüssel Schloß

lenkradkralle-test-angebote
lenkradkralle-test-testbericht

Lenkradkralle für Wohnmobile mit Zahlenschloss
SCHMIDT security tools Lenkradschloss LS-1000

Das Lenkradschloss LS-1000 von SCHMIDT security tools überzeugt als bestes Modell mit Zahlenschloss. Die Lenkradkralle ist äußerst stabil und hervorragend verarbeitet. Trotz des relativ hohen Gewichts klappt die Handhabung völlig unkompliziert. Es kann nicht nur die Rotation des Lenkrads optimal verhindert werden, das auffällige Design mit roter Signalfarbe sorgt zudem für eine optische Abschreckung.

  • Robust gefertigt und hochwertig verarbeitet
  • Schnelle und unkomplizierte Handhabung
  • Verhindert Rotation des Lenkrads
  • Optische Abschreckung
  • Schützt den Airbag vor Diebstahl
  • Sicherheits Zahlenschloss

lenkradkralle-test-angebote

lenkradkralle fuer wohnmobile

Warum ist eine Lenkradkralle für Wohnmobile sinnvoll?

Grundsätzlich birgt der Urlaub im eigenen Wohnmobil nur wenige Risiken. Vor allem Wohnmobilbesitzer, die mit ihrem Reisemobil stets offizielle Camping- und Stellplätze ansteuern, müssen sich eigentlich keine großen Sorgen wegen Diebstählen machen.

Anders sieht die Situation allerdings aus, wenn das Fahrzeug einfach am Straßenrand, auf unbewachten Parkplätzen oder an öffentlichen Rastplätzen abgestellt wird. Hier ist die Gefahr von Einbrüchen und Diebstählen um ein Vielfaches höher!

Das belegen auch verschiedene Kriminalstatistiken. Eine bundesweite Studie der Campanda GmbH kommt etwa zum Ergebnis, dass unbewacht abgestellte Wohnmobile mehr als 3x wahrscheinlicher in den Fokus von Dieben geraten. Zudem wird belegt die Studie, dass in jedem 5. Fall nicht nur eingebrochen, sondern direkt das gesamte Fahrzeug entwendet wird. Auch interessant: Statistisch gesehen kommt es in den westlich gelegenen Bundesländern, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Niedersachsen, zu den meisten Delikten.

infoEine Lenkradkralle für Wohnmobile als Diebstahlschutz ist daher auf alle Fälle sinnvoll! Vor allem, wenn das Fahrzeug ab und zu auch mal unbeaufsichtigt abgestellt wird.

Dabei ist es egal, ob es sich um längere Zeiträume, wie etwa über die Wintersaison, oder um kurze Zeiträume, wie etwa beim Einkaufen oder Sightseeing im Urlaub, handelt. Denn das eigene Wohnmobil kann sowohl Gelegenheitsdieben als auch professionell agierenden Banden von Langfingern in die Hände fallen.

Nicht nur für Wohnmobile nützlich – häufig werden auch Lenkradkrallen für Transporter, Kastenwagen, Kleintransporter und Lieferwagen im gewerblichen Einsatz verwendet.

Lenkradkralle im Wohnmobil: Funktionsweise

Die Lenkradkralle im Wohnmobil lässt sich in der Regel schnell und unkompliziert einsetzen. Die Funktionsweise ist relativ einfach: Es handelt sich grundsätzlich um eine verschließbare Sperrstange, die direkt am Lenkrad befestigt wird. Die aus robustem Metall gefertigte Lenkradsperre wird in die Speichen des Lenkrads eingehakt und mit einem Zahlenschloss oder Schlüsselschloss gesichert. Auf diese Weise wird das Bewegen des Lenkrads durch Unbefugte verhindert. So lange die Kralle nicht vom Lenkrad entfernt wird, lässt sich das Fahrzeug nicht steuern. Da die meisten Modelle zudem in auffälligen Signalfarben lackiert sind, besitzen sie darüber hinaus auch eine abschreckende Wirkung gegenüber Langfingern.

Lenkradkralle im Wohnmobil: Vorteile

Eine Lenkradkralle für Wohnmobile aus dem Test bietet zahlreiche Vorteile:

  • Bereits von außen gut sichtbar zur Abschreckung von Dieben
  • Verhindern das Steuern des Fahrzeugs durch Unbefugte
  • Schnelle und einfache Handhabung
  • Keine aufwendigen Umbaumaßnahmen notwendig
  • Niedrige Anschaffungskosten

Mit einer Lenkradkralle lässt sich der Diebstahlschutz von Wohnmobilen wie Fiat Ducato, Dethleffs, Etrusco, Hymer, Rapido VW Crafter oder anderen Modellen günstig und wirksam erhöhen.

Was ist bei der Auswahl einer Lenkradsperre für Wohnmobile zu beachten?

Bei der Auswahl der besten Lenkradsperre für Wohnmobile im Test gibt es lediglich ein paar wenige Kriterien zu beachten:

Dicke des Lenkrads und Verankerung der Kralle

infoDa die Lenkradsperre direkt am Lenkrad eingehakt wird, spielt hier die Dicke des Lenkrads eine wichtige Rolle. Es sollte darauf geachtet werden, dass sich die Kralle einerseits fest einhaken lässt, andererseits aber nicht den Lenkradbezug beschädigt. Sitzt die Kralle zu locker, dann wird der Diebstahlschutz nicht gewährleistet. Sitzt die Kralle hingegen zu fest, können unschöne Abdrücke oder gar Risse im Lenkradbezug entstehen. Bei der Auswahl der besten Lenkradkralle für Wohnmobile ist daher auf eine mit Gummi oder anderen flexiblen Materialien beschichtete Verankerung zu achten.

Form der Kralle und Befestigungsmöglichkeiten

infoLenkradkrallen werden auf dem Markt in zahlreichen verschiedenen Bauarten angeboten. Allerdings eigenen sich nicht alle Modelle für den Einsatz in einem Wohnmobil. Das hat mit der Bauweise des Lenkrads und Armaturenbretts zu tun. Da viele Lenkradkrallen für den Einsatz im normalen Pkw konzipiert sind und dort etwa zwischen Lenkrad und Armaturenbrett verankert werden, sind einige Modelle nicht mit dem Cockpitlayout eines Wohnmobils kompatibel. Bei der Auswahl der passenden Lenkradkralle ist daher auf die Bauform der Kralle und die Befestigungsmöglichkeiten zu achten.

Schließmechanismus: Schlüssel oder Zahlenschloss

infoDie Lenkradsperre wird nach dem Anbringen per Sicherheitsschloss fest verriegelt. Hier haben Anwender die Wahl zwischen zwei unterschiedlichen Schließmechanismen: Schlüssel-Schloss oder Zahlenschloss. Beide Varianten haben ihre individuellen Vor- und Nachteile. Beim Zahlenschloss ist beispielsweise kein Schlüssel notwendig, der eventuell verloren gehen kann. Dafür muss man sich eine Zahlenkombination merken, die wiederum eventuell vergessen werden kann. Hier sollte die Wahl einfach anhand der eigenen Präferenzen getroffen werden.

Welche Alternativen zur Diebstahlsicherung für Wohnmobile gibt es?

Neben Lenkradkrallen gibt es noch zahlreiche weitere Maßnahmen, um den Diebstahlschutz eines Wohnmobils zu erhöhen:

Wird das Fahrzeug über einen längeren Zeitraum (etwa in der Wintersaison) abgestellt und nicht bewegt, lohnt sich eventuell die Anschaffung einer Parkkralle. Diese besonders robuste und widerstandsfähige Wegfahrsperre wird im Gegensatz zur Lenkradkralle nicht im Inneren des Reisemobils, sondern außen direkt am Rad angebracht. Auch dieser Diebstahlschutz verhindert das Bewegen des Fahrzeugs durch Unbefugte.

Der Klassiker beim Diebstahlschutz ist die Alarmanlage. Während neuere Modelle meist bereits werksseitig mit einer Alarmanlage ausgestattet sind, fehlt diese bei älteren Fahrzeugen. Doch auch im Wohnmobil lässt sich eine Auto Alarmanlage nachrüsten. Bei Einbruchsversuchen durch Diebe geht der Alarm los und schlägt die überraschten Langfinger in die Flucht.

Darüber hinaus gibt es noch jede Menge anderer nützlicher Diebstahlsicherungen. Beispielsweise kann eine spezielle Fahrerhaus Verriegelung das Eindringen Unbefugter ins Wohnmobil verhindern. Eine zusätzliche elektronische oder mechanische Wegfahrsperre (wie etwa ein Zündunterbrecher) können das Wegbewegen des Fahrzeugs erschweren. Auch GPS Tracker können nützlich sein, sollte es dem Dieb gelingen, das Reisemobil tatsächlich zu entwenden.

infoEgal ob Fiat Ducato, Dethleffs, Etrusco, Hymer, Rapido,VW Crafter oder andere Modelle – verwenden Sie eine Lenkradkralle aus dem Test für ihr Wohnmobil, um für zusätzliche Sicherheit und eine Erhöhung des Diebstahlschutzes sorgen!

Sollte hier keine passende Variante dabei sein, dann sehen sich auch die anderen Modelle aus dem Lenkradkralle Test an oder informieren Sie sich auch über andere Methoden zum Thema bester Auto Diebstahlschutz auf dieser Webseite.